Stage One Studio

Album-Reviews

Revolution Riot - "Blues For the Spiritually Retarded" (Feedback Boogie / Deaf & Dumb)


Links:
Revolution Riot
So gar nicht schwedisch klingen die vier von Revolution Riot. Die Frage, warum die Stockholmer mit ihrem „Blues For the Spiritually Retarded“ den traditionellen Rotzrock ihrer Heimat verleugnen und lieber auf amerikanische Klänge setzen, bleibt ungeklärt. So lange das Ergebnis stimmt dürfte das aber auch niemanden stören.
Und das Ergebnis kann man ruhigen Gewissens als gelungen bezeichnen: Schweinischen, dreckigen Rock'n'Roll in der Machart von US-80er-Jahre-Legenden wie Guns'n'Roses, Mötley Crüe und den LA Guns. Das Ganze kommt recht fix und treibend daher und wird mit einfachen eingängigen Melodien heruntergespielt. Die Texte – die überraschenderweise von den altbekannten Themen handeln – sind von einer intellektuell kaum zu erfassenden Flachheit und laden deshalb geradezu zum alkoholisierten Mitgröhlen ein. Garniert mit in Einfältigkeit und Klischeehaftigkeit kaum noch zu überbietenden Soli bekommt man eine dreiviertel Stunde feinste Unterhaltung, die das Rockerherz begeht und bei der keine Langeweile aufkommt.

Am besten laut mit ein paar Bierchen serviert.

8 | 10 Punkten - Holger

Reviews zum Thema "Revolution Riot"

Ann Beretta - "Three chord revolution"

Ach…was waren das noch für Zeiten, als die Partys noch recht chaotisch verliefen. Jede Menge Dosenbier und die richtige Portion Punkrock für die gute lockere Stimmung. Ann Bretta aus den USA liefern mit ihrer Scheibe „Three chord revolution“ genau den Soundtrack für solche Action ab...
zum Review
 
Riot Instinct - "Kingdom Of Disease"

Eine schöne Oldschool-Thrash-Keule knallen uns jetzt diese 5 Herren von Riot Instinct aus Bremen vor den Latz. Nach einem kurzen Intro bringt der Titeltrack „Kingdom Of Disease“ gleich die Nackenmuskulatur auf Betriebstemperatur...
zum Review
 
The Durango Riot - "Backwards Over Midnight"

Aus Skandinavien, vielmehr aus Schweden, beglücken uns ja immer eine Menge Rockbands. Irgendwie scheint es in den hohen Weiten die richtige Luft zu geben zeitlose, aber nicht x-fach kopierte Retro-Rock-Mucke zu machen...
zum Review

Interviews zum Thema "Revolution Riot"

President Evil

Tatort Knesebeck, 30.04.2013: President Evil und Eisen-Dieter treffen sich am Bandbus zu einem Interview der besonderen Art. Das ein oder andere Getränk war zu diesem Zeitpunkt bereits die Kehlen runtergeflossen...
zum Interview

Live-Reviews zum Thema "Revolution Riot"

Matt "Gonzo" Roehr - Bremen - Tivoli (07.10.2011)

Wieder einmal läute ich das Wochenende mit einem Konzert ein, diesmal suche ich das Tivoli in Bremen auf, um mir das aktuelle Programm des ehemaligen onkelz-Gitarristen Gonzo zu geben, der heuer unter dem Banner Matt Roehr firmiert. Nach 2 englischsprachigen Scheiben...
zum Review
 
Emil Bulls - Münster - Sputnikhalle (18.04.2015)

Teil 2 der „Sacrifice To Venus“-Tour der Emil Bulls. Bereits gestern waren wir in Krefeld, um Zeuge dieses Spektakels zu werden. Heute also Münster. Schnell noch ein kühles Getränk eingepackt und ab dafür...
zum Review
 
Waterdown, Aschera, dressed for success - Bochum - Matrix (27.04.2007)

Am Freitag hatte die Matrix Bochum zum Konzert geladen und als Headliner standen die Harcore-Veteranen von Waterdown auf dem Programm. Den Anfang an diesem Abend machte jedoch, die junge aus Haltern am See stammende Formation "dressed for success"...
zum Review

Suche


Go

Latest


I´ll Be Damned
"I´ll Be Damned"

Animator
"The Venom Within"

Mammoth Mammoth
"Mount The Mountain"

Wirtz
"Best Of 2007 - 2017"

Danko Jones
(Bochum - Matrix)

Danko Jones
"Wild Cat"
Impressum | Disclaimer | Kontakt | Webmaster

© 2003-2017 King-Asshole.de