Harbor Inn Studios - Bremen
 

Album-Reviews

August Burns Red - "Guardians" (Fearless Records)
Groovender Metalcore, der zum Kopfnicken einlädt – August Burns Red sind zurück und liefern eine willkommene Abwechslung und Ablenkung in diesen finstren Zeiten, in denen man nur noch das Wort „Corona“ an jede Ecke hört. Die guten 50 Minuten sind angenehm abwechslungsreich gehalten, es wird nie zu stumpf oder zu cheesy, wodurch sich die Truppe doch recht deutlich von ihren Mitstreitern absetzt. Generell gehen August Burns Red ein ganzes Stück progressiver ( man höre „Extinct By Instinct“ ) an die Sache heran als das Gros im Metalcore. Am typischsten tönt da noch der Opener „The Narrative“, der mitunter in wütende Raserei verfällt, durch die genretypischen Riffs aber den Einstieg erleichtert.
Dadurch ist die Scheibe in Gänze natürlich kein Hitfeuerwerk, doch die melodischen „Bones“ und „Paramount“ ( sehr stark! ) sowie „Lighthouse“ dürften live für den einen oder anderen Publikumschor sorgen. Der Rausschmeißer „Three Fountains“ ist ein weiteres Highlight, der Song beginnt sehr getragen und nachdenklich und steigert sich dann permanent zu einer schönen Wuchtbrumme. Sehr vielseitiger Song, gut gewählter Abschluss – denn so ist man geneigt, sofort auf „Repeat“ zu drücken und der Scheibe einen weiteren Durchlauf zu gestatten. Und ab dafür!

8|10 Punkten - Eisen-Dieter

Reviews zum Thema "August Burns Red"

36 Crazyfists - "A Snow Capped Romance"

Mit "A Snow Called Romance" kommen die Jungs aus Portland äääh Alaska zurück auf die Bildfläche. Nach dem Debüt "Bitterness The Star" knallt das nicht mehr so depressive neue Output in allen nur erdenklichen Facetten. Melodie...
zum Review
 
Mad Doggin' vs. Limbogott - "Haunted"

Normalerweise reviewen wir hier ja keine Singles. Aber bei der Split-Single von „Marlyn Mansons“ deutschen Vettern, Limbogott und den selbsternannten „Last Pimps in Town“, Mad Doggin' mache ich da gerne mal eine Ausnahme, schon allein, weil...
zum Review
 
Dark Fortress - "Stab Wounds"

In ein paar Worten möchte ich euch dem Werdegang von Dark Fortress vermitteln. Also, Dark Fortress wurden 1994 gegründet und ein Jahr später entstand das Debut-Demo „Rebirth of the dark age“. 1997 stießen ein zweiter Gitarrist und...
zum Review

Interviews zum Thema "August Burns Red"

Node

Node aus Italien bescheren uns in diesen Tagen einen Thrash-Knaller der Extrasorte. Diese Prise aus sehr melodischem Thrash-Death machte uns sehr neugierig...
zum Interview
 
Motorjesus

Drei lange Jahre hat es gedauert bis die Gladbacher Motorjesus ein neues Lebenszeichen von sich gegeben haben. Mit „Electric Revelation“ wurde der Nachfolger von „Wheels Of Purgatory“ auf die Menschheit losgelassen und dieser entpuppt sich als wahrer Leckerbissen...
zum Interview
 
Emil Bulls

Sie waren einer der Durchstarter der vergangenen Jahre und brachten wieder Dampf in die etwas eingestaubte deutsche Rocklandschaft: die Emil Bulls! Mit weit über einhundert Konzerten zogen die Bayern durch sämtliche deutschen...
zum Interview

Live-Reviews zum Thema "August Burns Red"

Tool - Wien - Stadthalle, Halle D (05.06.2019)

Endlich ist es soweit, Tool live sehen. Dafür nehmen wir den weiten Weg ins wunderschöne Wien gerne in Kauf, zumal wir dort auch noch unsere Flitterwochen verbringen. Dank der tollen Verkehrsanbindung erreichen wir die Stadthalle ohne Probleme...
zum Review
 
Miss Platinum, Mad Monks, Oohrbooten, Trashmonkeys, Beatsteaks und Seeed - Bremen - Pier 2 Open Air (04.08.2007)

Am Samstag, den 04. August hatte das Warten ein Ende: das von vielen schon sehnsüchtig erwartete Open-Air auf dem Parkplatz zwischen Space Park und Pier 2 in Bremen fand statt, und pünktlich zum Ereignis hatte auch der Wettergott ein Einsehen...
zum Review
 
Iron Maiden - Assen - Niederlande (16.08.2008)

Die Maschine rollt - Iron Maiden kommen mit nem Nostalgieprogramm auf Tour. Die Band, die mich Ende 1992 wie kaum eine andere gepackt und seitdem nicht mehr losgelassen hat...
zum Review

Suche


Go

Latest


Bury Tomorrow
"Cannibal"

Long Distance Calling
"How Do We Want To Live"

Rawdriguez
"Asylum Of The Arcane"

Kvelertak
(Internet - Live From Your Living Room)

August Burns Red
"Guardians"

Testament
"Titans Of Creation"
Impressum | Disclaimer | Kontakt | Webmaster

© 2003-2020 King-Asshole.de