Stage One Studio

Live-Reviews

Red Fang - Osnabrück - Bastard Club (07.07.2012)
Dieses Konzert steht irgendwie unter schlechten Vorzeichen: Sowohl ich als auch meine Begleitung Markus haben noch arg mit einem Kater zu kämpfen. Unsere anderen beiden Mitstreiter wirken um einiges frischer, trotzdem verzögert sich die Abfahrt um ne gute Stunde, da diverse Leute erstmal ein paar Runden Steinhäger brauchen, um wieder halbwegs klar zu kommen. Die Fahrt selber ist dann legendär: Smoke Blow auf vollen Anschlag, Headbangen, Geschreie… Perfekt.

Plötzlich stehen wir schon vorm Bastard Club. Das tun übrigens recht viele Leute, es ist brüllend heiss, und der Opener Doc Idiot reisst auch niemanden vom Hocker. Oben in der Bar kann man das ganze Geschehen auf einer Videoleinwand verfolgen. Die ersten Reihen halten Sicherheitsabstand zur Bühne, die Band spielt den Saal nach und nach leer. Auf dem Parkplatz vorm Club ist es somit rappelvoll.

Nach und nach werden es allerdings immer weniger Leute, was uns schliessen lässt, dass Red Fang im Begriff sind, loszulegen. Der Club ist angenehm gefüllt ( ca. 250 Leute ), die Besucher bei bester Laune. Um 21:15 Uhr starten die Amis dann recht unvermittelt vom Soundcheck direkt in das Konzert. Die Stimmung ist bestens, bei den bekannteren Songs wie „Wires“ dreht die Meute dann kollektiv am Rad und pogt sich die Seele aus dem Leib. Gut, dass ungefähr zur Mitte des Sets mit „Human Remain Human Remains“ ein etwas langsamerer Song kommt, der eine willkommene Verschnaufpause bietet.

Getoppt wird das Ganze lediglich von „Prehistoric Dog“, bei dem der Club förmlich explodiert. Sehr, sehr geil. Danach gehen die Amis auch schon von der Bühne, die 50 Minuten vergingen wie im Flug. Doch da das Publikum hartnäckig nach einer Zugabe verlangt, machen Red Fang mit 2 weiteren Songs noch die 60 Minuten voll.

Die Zuschauer sind begeistert und klitschnass. Nach der Show kauft sich noch eine amtliche Anzahl von Leuten die beiden Alben auf Vinyl, schönes Ding.

Und dann ist der Spass auch schon wieder vorbei… Zumindest fast: Auf der Rückfahrt läuft wieder Smoke Blow, und Markus und meine Wenigkeit sind wieder voll in ihrem Element… ;)

Mittwoch dann der Nachschlag in Oldenburg zusammen mit President Evil!

Eisen-Dieter

Reviews zum Thema "Red Fang"

Red Fang - "Whales And Leeches"

Nach schier unendlichem Warten und einer ganzen Ladung an Konzerten erscheint nun das neue Album von Red Fang. Gleich zu Beginn setzt es mit „DOEN“ und „Blood Like Cream“ 2 rasante Hymnen...
zum Review
 
Omega Soul - "Void"

Aus dem Frankenland, genauer gesagt aus Nürnberg, beehren uns die staubtrockenen Stoner-Jungs von Omega Soul. Stoner denkt der geneigte Leser ja gerne mal irgendwie an Kyuss und Co...
zum Review

Interviews zum Thema "Red Fang"

Red Fang

Auf dem Reload-Festival 2013 gab es nicht nur feinstes Wetter und Musik, sondern auch noch ein Interview mit Aaron Beam von Red Fang, welches ihr hier nun lesen könnt...
zum Interview
 
Tomahawk

Wenn man den Namen Tomahawk hört, dann denkt man immer an das eine (von vielen) Projekt vom ehemaligen Faith No More Sänger Mike Patton. So leicht sollte man sich das aber nicht machen, denn Tomahawk bietet weitaus mehr als Mike Patton. In Hamburg bot sich uns die Möglichkeit mit der Band zu reden und bei einer der kontroversesten ihrer Spezies sagt man nicht nein ;-)
zum Interview
 
President Evil

Tatort Knesebeck, 30.04.2013: President Evil und Eisen-Dieter treffen sich am Bandbus zu einem Interview der besonderen Art. Das ein oder andere Getränk war zu diesem Zeitpunkt bereits die Kehlen runtergeflossen...
zum Interview

Live-Reviews zum Thema "Red Fang"

Red Fang - Münster - Skater´s Palace (22.10.2016)

Endlich lassen sich die Amis von Red Fang wieder hierzulande blicken – mein letztes Konzert ist schon eine ganze Weile her. Zumindest gefühlt...
zum Review
 
Red Fang - Osnabrück - Bastard Club (19.08.2014)

Was kann es Schöneres geben, als mit den Zausel-Amis von Red Fang in seinen Geburtstag reinzufeiern? Nicht viel, allerdings macht sich die erste Ernüchterung breit, als wir vorm Bastard Club stehen...
zum Review
 
Red Fang - Oldenburg - Amadeus (11.07.2012)

An jenem schicksalhaften Mittwoch mache ich mich auf nach Oldenburg, um mir erneut die großartigen Amis von Red Fang zu geben, diesmal im Doppelpack mit der jungen, aufstrebenden Nachwuchsband President Evil aus Bremen...
zum Review

Suche


Go

Latest


Mammoth Mammoth
"Mount The Mountain"

Wirtz
"Best Of 2007 - 2017"

Danko Jones
(Bochum - Matrix)

Danko Jones
"Wild Cat"

Vagabundos De Lujo
"20 Fingers"

Year Of The Goat
(Osnabrück - Bastard Club)
Impressum | Disclaimer | Kontakt | Webmaster

© 2003-2017 King-Asshole.de