Harbor Inn Studios - Bremen
 

Album-Reviews

hed (p.e.) - "Blackout" (Jive / Zomba)


Links:
hed (p.e.)
Beinahe zehn Kahre nach ihrer Gründung blicken (hed) Planet Earth auf eine beachtliche Karriere und mittlerweile 2 Alben zurück. Ihr neuestes Werk hört auf den Namen "Blackout" und liefert in bester (hed)p.e. Manier eine interessante Abwechslung zwischen stimmungsvollen Crossoverperlen aber auch Stücken der härteren Gangart. Die erste Single "Blackout" braucht etwas länger, um zu überzeugen, da Sie recht seicht angeht, aber nach einem Moment des Reinhörens, findet man auf (hed)p.e.´s "Blackout" den einen oder anderen Ohrwurm (was eigentlich auch bezeichnend für die vorrangegangenen Longplayer ist.)

8 | 10 Punkten - Ingo Wagener

King-Asshole.de präsentiert

Burning Q Festival - 2020

Burning Q Festival 2020 u.a. mit:

Angelus Apatrida, Crone, Ctulu, Endseeker, Eradicator, Evil Invaders, Excrementory Grindfuckers, Existance, Fragments of Unbecoming, God Dethroned, Horrorscope, Maelføy, Motorowl, Mürderhead - Tribute to Motörhead, Rising Insane, Savage Messiah, Space Chaser, Staredown, Terrorblade, Verheerer, Victorius, Wayward Dawn...

Suche


Go

Latest


Rawdriguez
"Asylum Of The Arcane"

Kvelertak
(Internet - Live From Your Living Room)

August Burns Red
"Guardians"

Testament
"Titans Of Creation"

Burden Of Life
"The Makeshift Conqueror"

Neaera
"Neaera"
Impressum | Disclaimer | Kontakt | Webmaster

© 2003-2020 King-Asshole.de