Harbor Inn Studios - Bremen
 

Album-Reviews

Greener - "Laced Up By A Triplex Beam" (Eigenvertrieb)


Links:
Greener
Oha, das ist keine verdauliche Kost waren meine ersten Worte nach erstmaligem Durchhören der CD der Band Greener aus Hannover. Anfänglich konnte man noch schnell auf den Tool-Trichter kommen, denn die Band versprüht eine tierische Atmösphäre und man könnte meinen die Jungs musizieren nie ohne Sportzigarette im Mund. Doch im Laufe der CD kommen auch immer wieder "noisigere" Parts zum Tragen und die Jungs verstehen Ihr Handwerk wirklich, musikalisch wie auch gesanglich schon ne ganz grosse Nummer.
Ich wiederhole mich ungerne, aber Atmosphäre wird auf diesem Output sehr gross geschrieben, laut Bandinfo gibt es Parallelen zu Bands wie Motorpsycho und Sonic Youth, sowie den von mir schon erwähnten Tool.
Ab und an bemerke ich auch eine leichte Prise der Band 35007 (ja die heissen wirklich so, kommen glaube ich aus Holland und machen auch recht schräges bekifftes Zeug).
Im Grunde ist "Laced Up By A Triplex Beam" ein absoluter Soundtrack und meiner Meinung nach müsste im dazugehörigen Film nicht nur ein Joint kreisen.
Die Jungs sind cool, bieten Atmosphäre und viel Melodie, rocken irgendwie nicht so richtig ab, aber das erwartet man auch nicht und eigentlich will man das auch nicht.
Genial für besinnliche Stunden zu zweit ;-)

8,5 | 10 Punkten - Jens Krause

Mehr Reviews über "Eigenvertrieb"-Artists

Ghost Man On Third - "Let The Boy Watch"

Gute eineinhalb Jahre nach dem letzten Release kommen Ghost Man On Third mit einem neuen Output um die Ecke. Wieder ist es das Ziel die große, weite Welt zu beglücken...
zum Review
 
Betastone - "Mo Cuishle"

Mit „Mo Cuishle“ bringen die Bremer Betastone dieser Tage ihr neuestes Release auf den Markt. So ganz sicher war ich mir anfänglich nicht mit dem Titel und eine erste Recherche brachte mich dann...
zum Review
 
HeadGear - "Cotton Candy World"

Auf ihrer neuen EP kombinieren die 5 Bremer HeadGear knüppelharten Metalcore mit hochmelodischen Ohrwurm-Melodien, mit catchy Hymnen wie der Single „Shores Of Hypocrisy“, die man nach...
zum Review
 
Disrooted - "Rise From The Depths"

Vor einigen Tagen erreichte mich mit „Rise From The Depths“ von Disrooted ein wirklich interessantes Release. Die Band ist recht international aufgestellt und existiert knappe fünf Jahre...
zum Review
 
The New Accelerators - "Bridges & Impasses"

Nachdem uns The New Accelerators vor gut drei Jahren bereits mit ihrer Debüt EP „Waves & Tornadoes“ überzeugen konnten, ist es nun an der Zeit mit einem richtigen Album nachzulegen. Das Album hört auf den Namen „Bridges & Impasses“ und ist...
zum Review

Suche


Go

Latest


Wirtz
"DNA"

Ghost Man On Third
"Let The Boy Watch"

Betastone
"Mo Cuishle"

HeadGear
(Bremen - Lila Eule)

HeadGear
"Cotton Candy World"

Reload Festival
(Sulingen)
Impressum | Disclaimer | Kontakt | Webmaster

© 2003-2024 King-Asshole.de