Stage One Studio

Album-Reviews

Herod - "For Whom The Gods Would Destroy" (Lifeforce Records)


Links:
Herod
Lifeforce Records
Herod aus Buffalo / USA (da bin ich mal vor Jahren durchgefahren, putziger Ort) haben sich dem Thrash-Metal verschrien und scheinen grosse Fans von Bands wie Iron Maiden, Metallica und Megadeth zu sein, anders kann ich mir dieses Album nicht erklären. Alleine schon der Titel klingt nach alten Metallica / Megadeth Klassikern aus den späten 80ern. Musikalisch sind die Jungs aus den Staaten ja echt verdammt fit, Sänger Judah Nero (cooler Name) hat schon eine gute Stimme - teilweise ist er echt am abgehen wie von der Tarantel gestochen.
Leider plätschert dieses Album so vor sich hin, ist gut produziert, haut mich aber nicht so recht von Hocker - man meint immer so halbwegs jeden Track schon einmal gehört zu haben. Mal hier ein Maiden-Gitarren-Riff, mal hier ein paar Lars Ulrich Drums, dann da einige Megadeth Bassläufe.
Es ist alles schon gut, aber auch nicht wirklich neu und innovativ.
Fans von eben genannten Bands kommen schon auf ihre Kosten, doch hätte ich mir schon ein wenig mehr Eigenständigkeit gewünscht.
Laut Bandinfo werden hier auch Fans von Pantera angesprochen, nun gut ich bin Pantera-Fan, aber ich habe kein wirkliches Lied gefunden, welches mich an die Kollegen Anselmo und Co. erinnert.. allerhöchstens an ein paar alte "Cowboys From Hell" Riffs !!!
Das nächste Mal bitte ein paar mehr eigene Ideen und ich wäre schon mehr als zufrieden, bin ich doch mit Bands wie Megadeth, Maiden und Metallica aufgewachsen !!!

6,5 | 10 Punkten - Jens Krause

Interviews zum Thema "Herod"

Fear My Thoughts

Die deutsche Metalcoreband Fear My Thoughts hat mit "The Great Collapse" ein großartiges Album auf den Markt gebracht. Vor internationaler Konkurrenz müssen sich die Jungs auf keinen Fall fürchten. Um ein wenig mehr über die Band zu erfahren, unterhielten wir uns mit Gitarrist Patrick...
zum Interview

Suche


Go

Latest


Mammoth Mammoth
"Mount The Mountain"

Wirtz
"Best Of 2007 - 2017"

Danko Jones
(Bochum - Matrix)

Danko Jones
"Wild Cat"

Vagabundos De Lujo
"20 Fingers"

Year Of The Goat
(Osnabrück - Bastard Club)
Impressum | Disclaimer | Kontakt | Webmaster

© 2003-2017 King-Asshole.de