Harbor Inn Studios - Bremen
 

Album-Reviews

Mir zur Feier - "Mir zur Feier" (Noizgate Records)


Links:
Mir zur Feier
Noizgate Records
Mir zur Feier aus Bielefeld verarbeiten in ihren Texten die düstere Seite des Lyrikers Rainer Maria Rilke. Nun gut - das klang für mich wie ein verkopftes Brett und nach sehr viel gewolltem Konzept. Ich hatte ein wenig Angst vor zu viel gewollt und zu wenig Rock N Roll an der Seite und legte die Promo-CD nach Erhalt erst einmal zur Seite. Für ein paar längere Autofahrten beförderte ich sie dann aber in den CD Schacht des Autoradios und ließ laufen – und war dann überrascht.

Mir zur Feier brettern ordentlich und haben auf ihrem Album einen amtlichen Sound, für den die Tonmeisterei aus Oldenburg verantwortlich ist. Hier wurde ganze Arbeit geleistet und die massiven Riffs ihres Melodic Death Metal gekonnt auf Scheibe gebracht.
Tracks wie „Totentanz“, „Der Gefangene“ , „Du Dunkelheit“ oder „Sterbebetten“ sprechen im Titel-Kontext der lyrischen Abarbeitung an Rainer Maria Wilkes Werken natürlich Bände. Der Gesang von Frontfrau Mara Bach, die mich in ihren harten Gesangsbereichen in Teilen und streckenweise an Candace von Walls Of Jericho, aber zwischendurch auch an Laura von The Tex Avery Syndrome erinnert, ist wirklich sehr abwechslungsreich. Neben ihren harten und düsteren Growls, wechselt Mara immer wieder gekonnt zu klaren und melodischen Gesangslinien.

Musikalisch klingt die Truppe auch ziemlich erwachsen und ich glaube, dass sie in dieser Kombination für Aufmerksamkeit sorgen können, wenn sie nun im Live-Sektor nachlegen. Ab und an fehlt mir ein wenig die Abwechslung, aber grundlegend kann man hier von einem sehr soliden Debüt sprechen.
Ich behalte diese Truppe definitiv auf dem Schirm.

7,5 | 10 - Jens Krause

Reviews zum Thema "Mir zur Feier"

Afterburner - "Meister EP"

Dass Werders Double zur Folge haben würde, dass jeder, der in und um Bremen nur ansatzweise etwas mit Musik zu tun hat, seine entsprechenden Lobhudelungen auf CD presst, war wohl jedem klar. So ließen es sich auch die Afterburner nicht nehmen, mit der „Meister EP“ ihren Beitrag zu präsentieren.
zum Review
 
Ann Beretta - "Three chord revolution"

Ach…was waren das noch für Zeiten, als die Partys noch recht chaotisch verliefen. Jede Menge Dosenbier und die richtige Portion Punkrock für die gute lockere Stimmung. Ann Bretta aus den USA liefern mit ihrer Scheibe „Three chord revolution“ genau den Soundtrack für solche Action ab...
zum Review

Live-Reviews zum Thema "Mir zur Feier"

Reload Festival - Sulingen (07.08.2015 - 08.08.2015)

Mantar spielen leider schon um 13:20 Uhr als Festival-Opener und werden zu meiner Enttäuschung verpasst. Als Trost höre ich beim Bändchen-Holen die Red-Bull-Leipzig des Metal, Beyond The Black...
zum Review
 
With Full Force 2007 - Roitzschjora (29.06.2007 - 01.07.2007)

Es gibt so Momente, in denen öffnet der Herr der Finsternis seine Tore um seine metal-wütigen Jünger in sein Reich zu lassen und neben ihm auch noch den Erzeugern brachialakustischer Melodeien zu huldigen. So geschehen am letzten Woche auf dem With Full Force Festival auf dem Flughafen Roitzschjora in Löbnitz bei Leipzig.
zum Review

Suche


Go

Latest


Ghosther
"Through Fire"

Skindred
(Bremen - Schlachthof)

Misery Loves Co.
"Zero"

Life Of Agony
(Interview)

Devin Townsend
(Hamburg - Markthalle)

Mir zur Feier
"Mir zur Feier"
Impressum | Disclaimer | Kontakt | Webmaster

© 2003-2019 King-Asshole.de