Harbor Inn Studios - Bremen
 

Live-Reviews

Milliarden - Bielefeld - Forum (22.03.2019)
Milliarden haben ins Forum Bielefeld geladen, und diesem Ruf folgen wir nur allzu gerne. Argumentation: geiler Club, geile Band. Fertig.

Trotz etwas nerviger Anfahrt sind wir pünktlich vor Ort, und nach kurzer Zeit haben wir sowohl den Einlass, die Vorband Woody ( nicht mein Fall ) sowie einige Getränkebestellungen hinter uns gelassen, wobei die Bestellung eines Likör 43 mit Milch in Bielefeld einige fragende Gesichter zurücklässt.

Als gegen 21 Uhr Milliarden aus Berlin ihr Set mit dem ruhigen „Regenbogen“ eröffnen, ist all dies jedoch längst vergessen. Sänger Ben Hartmann tritt wie selbstverständlich ohne Hose auf, dies scheint auch keinen ernsthaft zu erstaunen oder gar zu stören. Mit Song für Song steigert die Band das Tempo sowie die Euphorie im Publikum, die erstmals bei „Oh Chérie“ ihren Höhepunkt erreicht. Gleich danach freue ich mich besonders über „Marie“. „Die Toten vom Rosenthaler Platz“ und „Berlin“ vom aktuellen Album passen mittlerweile bestens zu den älteren Songs, überhaupt ist die Setlist ziemlich stimmig.

Die ruhigeren Songs wie „Im Bett verhungern“ oder „Ultraschall“ werden mit viel Gefühl dargeboten, dem gegenüber stehen tanzbare Songs ( „Katy Perry“ ) oder auch schnelle Abrissbirnen ( „Blitzkrieg Ballkleid“ ). Den Song „Milliarden Milliarden“ singt Ben Hartmann kurzerhand im Publikum, welches dazu kollektiv ausrastet. Weitere Highlights sind für mich die getragenen Songs „Freiheit is ne Hure“ und „Zucker“, sowie die Stimmungsgranate „Kokain und Himbeereis“.

Leute, wenn ihr die Möglichkeit habt, guckt euch unbedingt Milliarden live an. Diese Stimmung und Power ist wirklich der Hammer.

Setlist:

Regenbogen
Rosemarie
Über die Kante
Oh Chérie
Marie
Die Toten vom Rosenthaler Platz
Berlin
Betrüger
Ultraschall
Im Bett verhungern
Scheinen
Ende neu
Milliarden Milliarden
Katy Perry
Milliardär
Freiheit is ne Hure
Kokain und Himbeereis
JaJaJa
Zucker
Blitzkrieg Ballkleid
Ich vermiss Dich
Schall und Rauch

Eisen-Dieter

Interviews zum Thema "Milliarden"

NME.MINE

Vor ein paar Tagen kam das Debüt der süddeutschen Band NME.MINE "These Dreams Of Happy Endings" auf den Markt. Die Scheibe knallt ohne Ende und endlich gibt es mal wieder eine Band aus deutschen Landen, die ohne auf den Kommerz-Zug aufzuspringen, zu überzeugen weiss...
zum Interview

Suche


Go

Latest


Tool
(Wien - Stadthalle, Halle D)

Oceanic
"Elixir"

Emil Bulls
"Mixtape"

Lonely Robot
"Under Stars"

Danko Jones
"A Rock Supreme"

Devin Townsend
(Hamburg - Grünspan)
Impressum | Disclaimer | Kontakt | Webmaster

© 2003-2019 King-Asshole.de