Harbor Inn Studios - Bremen
 

Album-Reviews

Der W - "Operation Transformation – Zwo Acht - 2020" (W-Entertainment GmbH / Tonpool)
Um die Zeit zum neuen, fünften Album zu überbrücken, und um „Der W“ wieder in Erinnerung zu rufen, veröffentlichen Stephan Weidner und Gefolge einen vollgepackten Doppeldecker, der die ersten 12 Jahre der Band ausgezeichnet zusammenfasst.
Dabei gibt es in der ersten Hälfte ein reines Best of der 4 Studioalben zu hören,wobei der Schwerpunkt berechtigterweise ein wenig auf dem Debütalbum liegt. Natürlich ist das aber Geschmackssache. Objektiv gesehen ist die erste Scheibe sehr gut zusammengestellt und fasst alle Hits und wichtigen Songs auch für Neueinsteiger gut zusammen. Man bekommt also einen Ritt von „Mein bester Feind“ und „Geschichtenhasser“ über „Urlaub mit Stalin“ und „Mordballaden“ bis hin zu „Mehr!“. So weit, so gut, so bekannt.

Für den Langzeitfan ist da die zweite Scheibe schon interessanter. Hier kommen die Raritäten zum Zuge. Man kommt erstmalig in den Genuss der Studioversion von „Komm schon“, welcher bislang nur live gespielt wurde. Darauf folgen einige B-Seiten und Songs, die es nur online zu erstehen gab ( „Leinen los“, „Heiß“ sowie meine Favoriten „Und wer hasst Dich?“ und „Bring mich heim“ ).

Den nächsten Part übernehmen 5 Live-Songs aus Hamburg aus der ursprünglich geplanten Live-DVD. Da diese Idee verworfen wurde, gibt es nun als kleines Andenken einige Songs ohne bewegte Bilder. Allerdings wurden auf dem Youtube-Kanal vom W bereits 2 dieser Songs als Livevideo veröffentlicht, darunter das packende „In stürmischer See“.

Das Paket wird von 6 Instrumentals beendet, welche alle Karrierestationen umfassen, sprich: aus der Zeit vor dem ersten Album ( „Seelenwachs“ ) bis zum Vorgriff auf das neue Album ( „Ruach V“ ).

Dieser wertige und fett aufgemachte Dreher erscheint nicht nur als Doppel-CD, sondern auch exklusiv über den Bandshop als limitiertes 4-fach-Vinyl. Klare Kaufempfehlung.

- | 10 - Eisen-Dieter

Reviews zum Thema "Der W"

Der W - "IV"

Stephan Weidner alias Der W ist einer der wenigen Künstler, bei dem ich noch voller Spannung auf ein neues Album warte. Zurecht, denn eigentlich immer wird man überrascht...
zum Review

Live-Reviews zum Thema "Der W"

Der W - Bremen - Pier 2 (07.05.2013)

Heute ist ein stressiger Tag. Wir reisen mit 4 Leuten an und es regnet ohne Ende. Da im Internet unterschiedliche Einlasszeiten umhergeistern, komme ich ganz schön ins Schwitzen...
zum Review
 
Der W - Hannover - Capitol (21.04.2013)

Endlich findet sie statt, die Tour zum dritten Der-W-Album. Einmal wurde sie komplett wegen einer OP verschoben, ein zweiter Versuch stand kurz auf der Kippe...
zum Review
 
Der W - Hamburg - Docks (14.12.2011)

Unter dem Banner „Autournomie 2“ verschlägt es Stephan Weidner und Band erneut auf Tour in diesem Jahr. Also ab nach Hamburg an diesem regnerischen Mittwoch. Tags zuvor spielte die Band ebenfalls hier im Docks. Ich habe mich für Tag 2 dieser Doppel-Show entschieden...
zum Review

Suche


Go

Latest


SpitFire
"Do Or Die"

Formalin
"Love and Nihilism"

Lofft
"Start A Fire"

Liar Thief Bandit
"Deadlights"

Motorjesus
"Hellbreaker"

Grande Royale
"Carry On"
Impressum | Disclaimer | Kontakt | Webmaster

© 2003-2021 King-Asshole.de