Harbor Inn Studios - Bremen
 

Album-Reviews

Judas Hengst - "Death Tapes" (Fuego Records)


Links:
Judas Hengst
Fuego Records
Postcore aus Bremen bieten uns Judas Hengst mit „Death Tapes“ an. Das Cover ist wunderschön, und gleich der Opener und Titelsong „Death Tapes“ ist ein stimmungsvoller Start in die nun folgenden 45 Minuten. Hier wird eine schöne, dunkle Atmosphäre aufgebaut, die sich dann in „The Beginning“ entlädt: Mächtige Gitarren, garstiger Gesang – erinnert mitunter ein wenig an frühe Mastodon. Exakt da knüpft auch „Right Place To Kill“ ( cooler Songtitel! ) an. Schon ganz geil.

Interessant finde ich, dass alle 4 Bandmitglieder im Wechsel den Gesang übernehmen, auch hier haben wir wieder eine Parallele zu Mastodon. „Leave“ fährt eine enorm intensive Atmosphäre auf und ist mit gut 9 Minuten der längste Song des Albums. Richtig stark, super schöne Gitarrenmelodien.
Zum finalen, sehr gelungenen „Fragments“ gibt es ein cooles Video, welches hier zu finden ist:


www.youtube.com/v/h4HAKBlrzYE


Abschließend kann ich den Genuss dieses Albums allen Interessierten nur schwer ans Herz legen ( es wird auch eine Vinyl-Auflage geben ), ebenso wie die Release-Show am 01.03.2019 im Tower zu Bremen.

7,5 | 10 Punkten - Eisen-Dieter

Interviews zum Thema "Judas Hengst"

Crowbar

Crowbar gelten als die schwergewichtigste Band der Metalszene und besitzen diesen Ruf nicht nur aufgrund ihrer Körperfülle, denn schwermütig und ebenso schwer verdaulich ist der Sound, den die Mannen um Sänger & Gitarrist Kirk Windstein seit nunmehr fünfzehn Jahren..
zum Interview

Live-Reviews zum Thema "Judas Hengst"

Judas Hengst - Bremen - Tower (01.03.2019)

Freitagabend – noch kurz vor Frühlingsbeginn in Bremen. Die richtige Zeit, um abends in den Tower zu gehen und die Release-Show der Band Judas Hengst zu besuchen...
zum Review
 
Der W - Bremen - Pier 2 (07.05.2013)

Heute ist ein stressiger Tag. Wir reisen mit 4 Leuten an und es regnet ohne Ende. Da im Internet unterschiedliche Einlasszeiten umhergeistern, komme ich ganz schön ins Schwitzen...
zum Review
 
Motorjesus - Viersen - Rockschicht (22.02.2014)

Es gibt halt so Tage, an denen einfach alles passt. Der 22.02.2014 ist so ein Tag. Motorjesus haben zur Release-Sause ihrer neuen Langrille „Electric Revelation“ geladen...
zum Review

Suche


Go

Latest


Mother Of Millions
"Artifacts"

Audrey Horne – The Bones – Backyard Babies
(Hamburg - Grünspan)

Tischgespräche (Serdar Somuncu & Niels Ruf)
(Münster - Pension Schmidt)

Children Of Bodom
"Hexed"

Ze Gran Zeft
"Gorilla Death Club"

Judas Hengst
(Bremen - Tower)
Impressum | Disclaimer | Kontakt | Webmaster

© 2003-2019 King-Asshole.de