Harbor Inn Studios - Bremen
 

Album-Reviews

Hatebreed - "Weight Of The False Self" (Nuclear Blast)


Links:
Hatebreed
Nuclear Blast
Mit „Weight Of The False Self“ bringen uns Hatebreed aus Connecticut ihren nächsten Longplayer ins Haus. Longplayer ist nun etwas übertrieben, denn das gute Teil geht keine 40 Minuten, aber diese haben es ins sich. An Hatebreed scheiden sich ja immer ein wenig die Geister, denn die Truppe entwickelt sich (gefühlt) null weiter. Ist das nun positiv oder negativ?
Das kann man natürlich halten wie ein Dachdecker – ich finde das eigentlich auch mal ganz angenehm, denn die Truppe um Front-Flummi Jamey Jasta liefert trotzdem immer ab und man weiß was man bekommt.
Wenn ich ein neues Album einlege, weiß ich das mich eine mehr als solide Keule Hardcore-Metal-Punk angreift. Auf dem neuen Album ist es nicht anders und Nummer 8 besticht wieder durch viel Headbanger-Potential, Groove und einer Menge Energie
Dieses Mal nicht ganz so viel punkiger Stoff, etwas weniger Metal – aber einer Menge Hardcore..
Das drückende „A Stroke Of Red“, welches neben dem Mit-Brüllwürfel-Song „Let Them Rot“ vom Angfang der Scheibe überzeugt, ballert ja schon - aber dann ist da noch das punkige „Dig Your Way Out“ und das etwas Metal-lastige „Invoking Dominance“.
Das sind alles coole Brecher und meine Favoriten auf der Scheibe.

Hatebreed machen das was sie am besten können – abliefern auf Grinsebackenniveau….kurz und knackig und auf den Punkt.
„Weight Of The Fals Self“ gefällt und Hatebreed machen immer noch enormen Spaß – live sowieso.
Wer auf oben genannte Genres steht, wobei Hardcore dieses Mal ein wenig mehr im Fokus steht, der sollte zuschlagen.

8 | 10 - Jens Krause

Reviews zum Thema "Hatebreed"

Terror - "One With The Underdogs"

Die sehr aktiven Terror beehren uns mit einem Output der besonderen Gattung. "One With The Underdogs" ist ein richtig nettes Werk, welches die Band um Frontröhre Scott Vogel ein ganzes Stück weiter nach vorne..
zum Review
 
A Perfect Murder - "War Of Aggression"

Meine Fresse dachte ich, als ich die neue CD der Kanadier von A Perfect Murder zum ersten Mal in meinem Auto gehört habe. Da geht es mal so richtig auf die Fresse. Eine recht druckvolle, wenn auch etwas sterile Produktion drückt einen ordentlich in den Sitz. Der Härtegrad zum Vorgänger...
zum Review
 
Knuckledust - "Unbreakable"

Heftig, heftig, fällt mir als zur aktuellen Scheibe der unverwüstlichen Hardcore-Truppe Knuckledust als erstes ein. Unter dem Titel „Unbreakable“ haben die vier Londoner, die mittlerweile auch schon seit fast 10 Jahren aktiv sind...
zum Review

Interviews zum Thema "Hatebreed"

Deadsoil

Ob der Begriff Metalcore bereits ein Schimpfwort ist, bevor der grosse Boom auf uns zukommt, sei dahingestellt. Deadsoil werden zumindest vorne mitspielen und vertreten unsere Nation garantiert mit Würde. Die Combo wurde vor zwei Jahren von ex-Copykill Klampfer...
zum Interview
 
Black Bomb A

Aus dem Land des guten Fußball und des etwas schöneren Wetters kommen die Jungs von Black Bomb A. Es gibt keine Kompromisse und sie geben mächtig Gas auf ihrem internationalen Debüt "Speech Of Freedom". Wer auf eine...
zum Interview
 
Napalm Death

Im Anschluss an das Konzert im The Pound (San Francisco) hatte ich noch Gelegenheit mit einem bestens gelauntem Barney Greenway von Napalm Death bei vegetarischen Snacks ein kurzes Interview zu führen...
zum Interview

Live-Reviews zum Thema "Hatebreed"

Reload Festival - Sulingen (04.07.2013 - 07.07.2013)

Das erste “richtige” Festival dieses Jahr – und dann gleich so ein Wetterchen! Das ganze Wochenende soll es sonnig bleiben, was die ohnehin schon vorhandene Partylaune noch weiter in die Höhe schraubt...
zum Review
 
Machine Head - Hamburg - Große Freiheit (09.11.2011)

Es nimmt und nimmt kein Ende – diesen Herbst kommen so ziemlich alle Bands auf Tour. Für mich ist es heute das 5. Konzert in 6 Tagen – gute Quote, würd ich mal sagen. Diesmal geht’s nach Hamburg – immer ne Reise wert, solange es nicht um Fussball geht ;)
zum Review
 
Reload Festival - Sulingen (22.08.2019 - 24.08.2019)

Dieses Jahr nehme ich einfach mal alle 3 Reload-Tage mit – hauptsächlich, weil am Donnerstag die Australier Copia spielen und ich sie noch nie live gesehen habe. Die Anreise endet mit einer absoluten Punktlandung...
zum Review

Suche


Go

Latest


Liar Thief Bandit
"Deadlights"

Motorjesus
"Hellbreaker"

Grande Royale
"Carry On"

Long Distance Calling
(Interview)

Erik Cohen
"Northern Soul"

Der W
"Operation Transformation – Zwo Acht - 2020"
Impressum | Disclaimer | Kontakt | Webmaster

© 2003-2021 King-Asshole.de